Der Sopran (ital. sopra = darüber) ist die höchste menschliche Stimmlage und wird daher meistens von Frauen gesungen, aber auch von Knaben im Kinderchor und sogar von Männern im Falsett. Bei den Sacropops als gemischtem Chor ist diese Stimmlage ausschließlich den Damen vorbehalten. Im mehrstimmigen Gesang liegt die Sopranlage über allen anderen Stimmlagen, deshalb kann man sie auch als Zuhörer sehr gut wahrnehmen. Der Sopran singt oft, aber nicht immer die Melodiestimme.

Besonders für den ersten Sopran suchen die Sacropops frische neue Stimmen, die die Stimmlage ergänzen können.

Wenn es sich anbietet, singen die Sacropops gerne mit erstem und zweitem Sopran. Dadurch wird zum einen noch mehr Differenzierung erreicht, zum anderen erhalten Sängerinnen, die nicht ganz so viel Höhe haben, eine für sie realisierbare gesangliche Alternative.

 

 

 

Bildquelle: wikipedia.de

Menü