Standing Ovation für Ardell Johnson und die Sacropops

In der bis zum letzten Platz voll besetzten ev. Kirche in Waldalgesheim präsentierten die Sacropops ihr diesjähriges Weihnachtskonzert, in dem Uta Köpke-Ramberger auf sehr charmante Weise durch das Programm führte und dem Publikum sowie den Sänger/innen interessante und fundierte Hintergründe zu den Liedern und Komponisten darlegte.

Besondere Unterstützung bekamen die Sacropops in diesem Jahr von Ardell Johnson, den der Chor im Mai bereits in einem Gospel-Workshop näher kennenlernen durfte. Johnson, der aus Chicago stammende Sänger, Entertainer, Schauspieler, Synchronsprecher und Fotograf lebt in Bingen und hat eine besondere Leidenschaft für Gospelmusik. Mit den wunderschönen Solostücken „On Christmas Morning“, „Mary did you know“ und „I pray on Christmas“ verzauberte Ardell das Publikum und die Chorsänger/innen gleichermaßen.

Auch die Sacropops begeisterten mit einer bunten Mischung aus klassischen Weihnachtsliedern, Gospelsongs und beschwingten amerikanischen Interpretationen, die zum Teil gemeinsam mit Ardell Johnson dargeboten wurden. Im von Peter Schnur zusammengestellten Programm war für jeden etwas dabei, mal ruhig und besinnlich oder auch zum Mitsingen und Mitklatschen. Der Chorleiter und Pianist dirigierte Chor, Solist und Publikum in gewohnt souveräner Weise und begleitete – so ganz nebenbei – alle Stücke am Klavier.

Nach diesem gelungenen Abschluss der Weihnachtsfeiertage freuen sich die Sacropops schon auf die Vorbereitungen für das nächste große Konzert, das im Herbst 2017 in der Keltenhalle in Waldalgesheim stattfinden soll. Wer Lust bekommen hat mitzusingen, ist jederzeit herzlich willkommen (donnerstags, 20:00 Uhr im ev. Gemeindehaus). Besonders stimmgewaltige Männer sind sehr gefragt.

Menü